Rhizarthrose – Daumensattelgelenksabnützung

Abnützung des Daumensattelgelenkes „Rhizarthrose“

Eine Arthrose – „Abnutzung“  führt zum Verlust des Gelenkknorpels, der die Knochenenden bedeckt und eine glatte Bewegung der Knochen gegeneinander ermöglicht. Wenn der Knorpel geschädigt ist, reiben die Knochen bei Bewegung aneinander. Dies kann bei Bewegung oder auch in Ruhe zu Schmerzen, bei Bewegungen zum Reiben oder Knacken und zu einem Kraftverlust führen. Bei schwerer Arthrose versucht der Körper, das Gelenk zu stabilisieren und die Beweglichkeit einzuschränken, indem er Zacken oder zusätzlichen Knochen an den Gelenkrändern bildet. „Abgenützte“ Gelenke sehen daher oft geschwollen, vergrößert oder verdreht aus.
Read more